Hard- und Software dienstlicher Gebrauch

Die Softwarebestellung für Personal erfolgt über den Webshop
Bei kostenpflichtiger Software ist auf der schriftlichen Bestellung die Freigabenummer zu vermerken. 
Achtung: Setzen Sie bitte Ihre Artikel im Bestellprozess auf den Merkzettel und NICHT in den Warenkorb !

Bei Sketch Engine ist eine Sprachanalyse-Software.

Nutzerkreis

Angehörige der Universität (Studierende und Personal) dürfen die Software zu den unten erläuterten Konditionen nutzen.

Nutzung

A) Neuer User

Das Programm kann nach erfolgter Authentifizierung über das Single Sign On (SSO)-Verfahren (via Shibboleth), online genutzt werden. Hierzu ist folgendes Vorgehen erforderlich:

  1. Auf die SSO-Seite bei Sketch Engine gehen.
  2. Im Abschnitt 'Which User Interface do you use' bevorzugt das 'Legacy Interface' durch Anklicken öffnen.
  3. Achtung! Hier noch keine Login-Daten eingeben, sondern 'Authentification using your institution account (Single Sign On)' auswählen.
  4. Im sich öffnenden Fenster „Hochschule Würzburg-Schweinfurt“ auswählen, bzw. eintippen (mit Umlauten!).
  5. Es öffnet sich die Eingabemaske der FHWS (Shibboleth Identity Provider), wo Sie sich wie gewohnt mit Ihrer FHWS-LoginID und Passwort authentifizieren können.
  6. Informationsübermittlung akzeptieren.
  7. Einmalig die Profilinformationen überprüfen und Einverständnis mit ‚Privacy Policy‘ und ‚Terms of use‘ bestätigen.

Anschließend kann auf die Sketch Engine Corpora zugegriffen werden.

B) Bestehender User

User, die in der Vergangenheit bereits einen Account direkt bei Sketch Engine hatten, sollten sich einen SSO-Account (wie unter A beschrieben) anlegen und durch Senden einer Mail an support[at]sketchengine.co.uk um Übertragung der Corpora-Daten bitten.

Lizenzierungs-Informationen

Allgemein

Bei Sketch Engine handelt es sich um eine Sprachanalyse-Software (für Text Corpora), die Unterstützung in mehr als 90 Sprachen bietet.

Die kostenlose Nutzung ist auf den Bereich Forschung & Lehre beschränkt; eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet.

Home-Use-Recht

Da der Zugang zum Programm Sketch Engine nur online (nach Authentifizierung mit dem persönlichen FHWS-LoginID) möglich ist, ist es unerheblich, wo der Rechner steht (bzw. in wessen Besitz sich dieser befindet), mit dem auf die Software zugegriffen wird.

Sonstige Informationen

Preise

Die EU fördert den Zugang zu Sketch Engine im Rahmen des ELEXIS Infrastruktur-Projekts. Dadurch kann den oben genannten Berechtigten die Software kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Die Software erhalten Sie bei Ihrer/m Fakultäts-Adminsitrator/in.

Gemäß eines Beschlusses der 301. Sitzung des Präsidiums erfolgt die Beschaffung von mobilen Endgeräten für FHWS Einrichtungen zentral über das ITSC. 

Bitte folgen Sie hierfür dem Link in den Intranet Bereich der FHWS (Anmeldung erforderlich):

Allgemeines / FHWS IT-Rahmenverträge

Dienstlich

Der Startpunkt und die Möglichkeit zur Umstellung an dienstlichen Geräten auf Microsoft 365 wird durch das ITSC zu gegebener Zeit nach den erforderlichen Vorbereitungen bekanntgegeben.

 

"Work-at-Home" bzw. "Microsoft Home Use"

Über das Microsoft Office Portal können Angestellte der FHWS Office 365 Apps for Enterprise von Microsoft kostenfrei beziehen. Jeder Nutzer kann Office auf bis zu 5 PCs oder Macs, 5 Tablets und 5 Smartphones installieren. Der Office 365 Onlinespeicher (Onedrive) und Microsoft Teams ist allerdings nicht nutzbar.

Achtung: Das Office 365 Softwarepaket darf auf privaten Geräten nur für "Work-at-Home" bzw.
"Microsoft Home Use" installiert werden.

Enthalten sind folgende Anwendungen:

  •   Windows: Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote, Publisher und Access
  •   Mac (Apple): Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote

Folgende Schritte sind für den Erwerb notwendig:

1. Sie gehören zur Personengruppe Personal oder Professoren und sind aktiv beschäftigt

2. Download von Office 365 über das Microsoft Office Portal
   (Benutzer: Ihre FHWS-Email-Adresse und das dazugehörige Kennwort Ihres FHWS Kontos)

3. Nach der Installation werden Sie dazu aufgefordert Ihr Konto mit einem zweiten Faktor zu versehen
   
Sie können als zweiten Faktor die Microsoft Authenticator App, ein Mobiltelefon (SMS oder Anruf) oder ein
    Geschäftstelefon hinterlegen. Später können Sie auch andere Authentifizierungs Apps konfigurieren.
    Siehe FAQ.

4. Verwaltung meines Geräts durch meine Organisation deaktivieren
    Bitte deaktivieren Sie die genannte Option wenn Sie dazu aufgefordert werden.
    Siehe FAQ.

Office 365 - Kennwort zurücksetzen

Ihr Passwort entspricht dem Passwort Ihres FHWS Kontos. Falls Sie ein neues Passwort wünschen,
oder falls Sie es vergessen haben, können Sie sich hier informieren: Kennwort ändern.

Anschließend können Sie sich wieder beim Microsoft Office Portal mit Ihrer FHWS E-Mail-Adresse
und dem neu gesetzten Passwort anmelden. Das neue Passwort gilt für alle zentral zur Vefügung gestellten FHWS Dienste.

Microsoft Office 365 FAQ

Zusätzliche Sicherheitsüberprüfung / Multi Faktor Authentifizierung

Um das Konto abzusichern, werden Sie beim ersten Login dazu aufgefordert einen zweiten Faktor für die Anmeldung festzulegen.

Sie können die Microsoft Authenticator App oder ein Telefon verwenden.

 

Sie können die zusätzliche Sicherheitsüberprüfung später hier konfigurieren:
https://account.activedirectory.windowsazure.com/Proofup.aspx

 

 

Sollten Sie eine andere Authenticator App nutzen wollen, können Sie dies hier erledigen:
https://mysignins.microsoft.com/security-info

Verwaltung meines Geräts durch meine Organisation zulassen

Diese Dialogbox lässt sich leider nicht abschalten. Die FHWS hat kein Interesse daran Ihr privates Gerät zu verwalten.
Bitte deaktivieren Sie den Haken bei "Verwaltung meines Geräts durch meine Organisation zulassen"

 

Sollten Sie die Option dennoch aktivieren, erscheint eine Fehlermeldung,
Sie können den Vorgang mit der Schaltfläche "Weiter" fortsetzen.

Die Lizenz lässt sich beim MAC nicht aktivieren

Sollte sich die Lizenz beim MAC nicht aktivieren lassen, entfernen Sie diese bitte zuerst gänzlich und melden
Sie sich im Anschluss erneut mit Ihren Zugangsdaten an. Ggf. ist eine Neuinstallation notwendig.